Realisierungswettbewerb"Haus für Kinder" Kirchseeon 

-Ankauf-

 

Mitarbeit: Uli WieseWolfgang Bauer

 

Auszug aus dem Preisgerichtsprotokoll:
 

Die Arbeit grenzt sinnvoll den Frei-und Erschließungsbereich mit einem zweigeschossigen Baukörper zum lärmbelasteten Norden ab. Ein eingeschossiger Baukörper schließt mit einer großzügigen Dachfläche nach Süden an und erweitert dadurch die nutzbaren Freiflächen.
Die Erschließung erfolgt zweigeteilt, von der Münchner Straße - allerdings nicht barrierefrei- mit einem Weg und vom Gartenweg über einen großen Vorplatz. Dazwischen erfolgt geschickt die Verteilung nach Süden zur Kinderkrippe und nach Norden zum zweigeschossigen Kindergarten. Positiv ist die erdgeschossige Anlage der Krippe mit direktem Zugang zu den Freiflächen zu vermerken. Im nördlichen Erschließungsbereich kann der Mehrzweckraum durch eine tribünenartige und die Geschosse verbindende Treppenanlage erweitert werden.

Die Orientierung der eigentlichen Gruppenräume nach Süden und Westen ist positiv zu bewerten. Der Zuschnitt der Krippenräume mit ihrer L-förmigen Grundform ist nicht gelungen und der diagonalen Grundrissgeometrie geschuldet.
Die Erschließung des Obergeschosses des Kindergartens ist mit der Platzierung im Nordosten zu peripher vom Eingangsbereich gelegen.

 (...) 

 

 

 

Wettbewerb "Haus für Kinder" Kirchseeon
1 2 3 4 5

Zurück

Zurück